Unser Selbstverständnis

Während der letzten Lebensphase fürsorgliche Pflege und Zuwendung erleben, diese Zeit als sinnvoll erfahren und die Sicherheit einer intensiven medizinisch-pflegerischen Versorgung haben – all dies umfasst die Hospizidee. Das Hospiz Veronika Eningen bietet eine umfassende Pflege, Betreuung und Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen - unabhängig von Herkunft, Weltanschauung oder Religion.

Für Menschen, die aufgrund ihrer Erkrankung oder ihrer persönlichen Situation nicht zu Hause betreut werden können, halten wir im Hospiz Veronika acht wohnlich eingerichtete Zimmer bereit. Hier bieten wir die erforderliche palliativmedizinische Versorgung und qualifizierte Pflege und Betreuung an. Ziel ist es, eine möglichst gute Lebensqualität bis zum Tod zu erhalten, jedoch ohne lebensverlängernde oder lebensverkürzende Maßnahmen.

Die Hospizgäste können ihre letzte Lebensphase so weit wie möglich nach ihren Vorstellungen gestalten. Wir unterstützen sie in ihrer Eigenständigkeit und Entscheidungsfähigkeit. Die Angehörigen und Freunde sind jederzeit willkommen und können unsere Gäste im Hospiz weiter begleiten. Es ist für die Angehörigen auch möglich, im Hospiz zu übernachten.

Link zu unserem Leitbild

Wir haben uns den Leitlinien des Caritasverbands der Diözese Rottenburg-Stuttgart zur Umsetzung der Hospizidee in karitativen Diensten und Einrichtungen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart angeschlossen. (Download s. unten)

Da sein – Pflege, Fürsorge, Begleitung

Leitlinien zur Umsetzung der Hospizidee

Leitlinien zur Umsetzung der Hospizidee
Drucken Schaltfläche