Eningen unter Achalm,

Sorgenetz statt Selbstaufgabe

Großer Andrang beim Hospiz-Fachtag in Eningen. Angehörige sind Träger wertvollen Lebenswissens

Das Interesse war groß: Annähernd 300 Teilnehmer kamen am Freitagnachmittag zum Hospiz-Fachtag in die HAP-Grieshaber-Halle in Eningen. Eingeladen hatten der Ambulante Hospizdienst Reutlingen, die Hospizgruppe Metzingen/Ermstal und das Hospiz Veronika in Eningen.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel aus dem Reutlinger General-Anzeiger

Drucken Schaltfläche